Fenster schliessen
logo  | RSSImpressum | Login | Hilfe/FAQ  
logo
 
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Schwimmen: Techniktipps von Henry Beck

Ich, Arne Dyck, bekenne hiermit: Ich bin eine faule Socke beim Schwimmen! Zwischen 10 und 15 mal pro Saison stürze ich mich ins kühle Nass und lasse die Arme kreisen. Das reicht immerhin zu Zeiten rund um 65 Minuten über die Langdistanz. Damit bin ich zufrieden. Aufwand und Ertrag sind in einem guten Verhältnis. Einer der Gründe dafür sind Techniktipps von Henry Beck. Der Triathlonprofi ist Schwimmtrainer in unseren Trainingscamps. Von ihm habe ich die wichtigsten Technikübungen, die mich tatsächlich schneller machen und weiter bringen. Sie sind einfach und schulen das Gefühl für einen effektiven und kraftvollen Armzug. Henry Beck gehört zu den schnellsten Schwimmern im Nondrafting-Triathlon. Seinen Beitrag mit zahlreichen Videos zur Veranschaulichung seiner Technikübungen kann ich Euch wärmstens empfehlen.  (Spielzeit: 30 Minuten.)


Radtest: Das Canyon Endurace CF SLX mit Scheibenbremse

25 Minuten
29.11.2016, Film 1167
Johannes Rosenberger kennt sich aus mit langen Strecken. Mit dem Rennrad fuhr er im Zweiterteam ein Etappenrennen von Moskau nach Sibirien, und unternahm zahlreiche Langstreckentouren quer durch Europa. Das für Langstrecken optimierte Canyon Endurace war dabei das Rennrad seiner Wahl. Noch ganz neu ist das Modell mit Scheibenbremsen. Scheibenbremsen spalten die Rennradgemeinde in zwei Lager. Die einen halten sie für eine logische Weiterentwicklung, die anderen für überdimensioniert und -flüssig. Johannes hat das Rad ausgiebig getestet und zeigt Euch in diesem Beitrag alles, was man über das Rad wissen muss.  Direkt zum Film »
Share

Rollentraining: Die Trainings-App »Trainerroad«

25 Minuten
28.11.2016, Film 1166
Das Training auf der Rolle ist einer der aktuellen Trends in Triathlontraining. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Im Winter wurde schon immer auf der Rolle trainiert, um Kälte, Nässe und Dunkelheit aus dem Weg zu gehen. Neu ist hingegen der Trend, die Rolle das ganze Jahr über als zusätzliches Trainingsmittel einzusetzen, etwa, um gezielt Intervalle zu fahren. Die Software „Trainer Road“ soll dabei helfen: Als App für das Smartphone steuert sie mit intelligenten Trainingsprogrammen das Training. Als persönliche Website zeigt sie Daten an und ermöglicht die Auswertung der Trainingseinheiten. Johannes Rosenberger hat viel Zeit mit diesem System verbracht und zeigt in diesem Beitrag, wie das ganze funktioniert und was es für Triathleten leisten kann.  Direkt zum Film »
Share

Laufbandtraining: Das Lauftraining von Marcel Bischof

46 Minuten
26.11.2016, Film 1165
Marcel Bischof ist Triathlonprofi. Seine Laufzeit für den Marathon innerhalb der Langdistanz in Roth beträgt 2:50 Stunden. Vorbereitet hat er sich überwiegend auf dem Laufband, in der direkten Vorbereitung sogar ausschließlich. Was früher als Notlösung galt, ist heute eine anerkannte und auch unter Profis praktizierte Trainingsform – ähnliche Trends beobachtet man derzeit mit dem Radtraining auf der Rolle. Marcel Bischof zeigt Euch in diesem Beitrag seine erfolgreichsten Trainingsprogramme für das Lauftraining auf dem Laufband. Außerdem bekommt ihr zahlreiche Tipps aus Marcels umfangreichem Erfahrungsschatz mit dieser Trainingsform, sowie dem Laufband selbst.  Direkt zum Film »
Share

Workshop: Dein eigener Trainingsplan

Alle Filme: 14.95 Euro
Dieser Video-Workshop zeigt in vier Teilen, wie man einen eigenen Trainingsplan erstellt. Dieser Trainingsplan soll die individuellen Rahmenbedingungen des berücksichtigen, und über eine optimale Periodisierung zum gewählten Zeitpunkt zur Topform führen. Berücksichtigt werden dabei die individuellen Stärken und Schwächen des Athleten, sowie die speziellen Anforderungen des Hauptwettkampfs. Die einzelnen Folgen enthalte eine Analyse der persönlichen Leistungsfähigkeit, das Erstellen von Schlüsseleinheiten, die Prinzipien des Saisonaufbaus sowie konkrete Beispiele im letzten Teil. Ziel des Workshop ist es, einen persönlichen, maßgeschneiderten Trainingsplan zu entwickeln. Arne Dyck zeigt Schritt für Schritt, wie das geht.  Direkt zum Film »
Share

Radbeleuchtung und Schutzkleidung für das Wintertraining

44 Minuten
15.11.2016, Film 1164
Wer im Sommer fit sein will, muss im Winter auf’s Rad, so lautet ein Naturgesetz. Wegen der kurzen Tage kommt man beim Radtraining häufig in die Dämmerung. An den schlimmsten Tagen dämmert es von morgens bis abends. Für Radsportler gibt es heute einige gute Lampen, die als Notfalllösung hervorragende Dienste tun. Wer in kompletter Dunkelheit trainiert, schraubt sich einen akkubetriebenen Hirschbräter ans Rad, mit dem man sogar im Wald schnelle Abfahrten bewältigen kann. Sehr nützlich sind auch reflektierende Westen und andere Kleinigkeiten. Zweiradmechanikermeister Andreas Staudt zeigt Euch eine Auswahl empfehlenswerter Lampen für verschiedene Einsatzzwecke, damit Ihr Euch auch im Winter sicher auf den Rädern fühlt.  Direkt zum Film »
Share

Zucker und Kohlenhydrate: Das Wichtigste für Sportler

40 Minuten
12.11.2016, Film 1163
Man hat es nicht leicht: Kohlenhydrate in der Basisernährung von Sportlern scheinen aus der Mode gekommen zu sein. Gleichzeitig enthalten viele beliebte Nahrungsmittel derbe Mengen an Zucker: gesüßte Getränke, Nutella, Joghurts, aber auch Ketchup oder Salatsoßen enthalten erstaunlich viel davon. Diese Einfachzucker können zu Übergewicht beitragen, außerdem bergen sie Nachteile für das Training von Ausdauersportlern. Komplexe Kohlenhydrate hingegen, wie man sie in Vollkornprodukten, Gemüse und Obst findet, stellen eine hervorragende Energiequelle dar. Ernährungswissenschaftlerin Katrin Stücher erklärt in diesem Beitrag, worauf es bei den Kohlenhydraten ankommt, wenn man schlank sein und gut in Form kommen will. Und weil Jan Frodeno darauf achtet, wollen wir natürlich auch wissen, was es mit dem Gluten auf sich hat.  Direkt zum Film »
Share

Läuferbeschwerden: Gereizte Knie- und Achillessehne

60 Minuten
08.11.2016, Film 1161
Sehnenreizungen an der Achilles- oder Patellasehne gehören zu den häufigsten Verletzungen bei Läufern und Triathleten. Nicht verhageln diese Verletzungen eine gute Saison und zerstören die besten Vorsätze. Diplomsportwissenschaftler Mario Habersack zeigt in diesem Beitrag, welche vermeidbaren Ursachen diese Verletzungen haben, und warum sie so häufig auftreten. Als Spezialist für Laufstilanalyse geht der dabei auf die Lauftechnik und die Schuhwahl ein. Außerdem zeigt er, wie man diese Entzündung in der Sehne am besten wieder los wird. Kann man weiter trainieren oder muss komplett pausiert werden? Welche Therapien haben die besten Erfolgsaussichten? Abgerundet wird die Sendung durch Praxistipps für Sportler.  Direkt zum Film »
Share

Wintertraining: Trainingsbeispiele für November und Dezember

33 Minuten
05.11.2016, Film 1162
In diesem Beitrag zeigt Arne Dyck die wichtigsten Trainingseinheiten für den November und Dezember. Vorbei sind die Zeiten, in denen während des Wintertrainings ausschließlich ruhige GA1-Trainingseinheiten verordnet wurden – ein Trainingsfehler, der sich im Triathlon hartnäckiger hält als in jedem anderen Sport. Stattdessen setzt man heute auf Abwechslung und setzt Reize in allen 5 Geschwindigkeitsbereichen. Anhand konkreter Trainingsbeispiele über die wichtigsten Trainingseinheiten, die Ihr unbedingt machen solltet. Zu jedem Beispiel wird kurz erläutert, warum diese Einheit wichtig ist und was im Körper dabei passiert. Dazu gibt es Tipps für die optimalen Trainingsbereiche und die Periodisierung des Trainings.  Direkt zum Film »
Share

Fritz Buchstaller: So verbesserst Du Sitzposition und Aerodynamik

54 Minuten
31.10.2016, Film 1160
Unter Profis ist es mittlerweile eine Binsenweisheit: Ohne eine Top-Aerodynamik hat man angesichts der steigenden Leistungsdichte keine Chance mehr bei wichtigen Wettkämpfen. Allerdings darf die verbesserte Aerodynamik nicht allzu sehr die Biomechanik negativ beeinflussen. Fritz Buchstaller hat gemeinsam mit Anja Beranek an der Aerodynamik der Profiathletin gearbeitet und dabei beachtliche Verbesserungen erzielt. Heraus kam ein hervorragender vierter Platz, dessen Grundlage Anja auf dem Rad gelegt hat. In diesem Beitrag erläutert Fritz Buchstaller, welche Veränderungen besonders viel gebracht haben. Außerdem wird ein Verfahren gezeigt, mit dem Ihr selbst Eure Aerodynamik messen und verbessern könnt.  Direkt zum Film »
Share

Anja Beranek: Großes Interview zum 4. Platz auf Hawaii

48 Minuten
29.10.2016, Film 1159
Triathlonprofi Anja Beranek beendete ihre Saison 2016 mit einem Paukenschlag: Platz vier beim Ironman Hawaii, hinter Ryf, Carfrae, und der Vorjahresfünften Heather Jackson. Die Grundlage für diesen großartigen Erfolg waren Anjas Leistungen im Wasser und auf dem Rad. Gemeinsam mit der unschlagbar scheinenden Daniela Ryf stieg sie aus dem Wasser und hielt auch auf dem Rad das Tempo der Schweizerin über die halbe Strecke mit. Vorangegangen war ein Jahr mit hervorragenden Leistungen: Deutsche Meisterin über die Langdistanz in Roth in einer Zeit von 8:55 Stunden, erster Platz beim schweren Ironman Wales, sowie Siege bei der Challenge Fuerteventura und dem Ironman 70.3 Kraichgau. Wir unterhalten uns mit Anja über ihr großes Rennen auf Hawaii.  Direkt zum Film »
Share

Triathlon-Stammtisch: Faris Al-Sultan und Patrick Lange 2016

63 Minuten
24.10.2016, Film 1158
Patrick Lange ist die große Überraschung des Ironman-Rennens auf Hawaii 2016. Der Deutsche holte sich hinter Jan Frodeno und Sebastian Kienle den dritten Platz in Kona und sorgte damit bei seiner ersten kompletten Langdistanz für ein sensationelles Kona-Debüt. Besonders spektakulär war sein abschließender Marathonlauf. Mit einer Zeit von 2:39:45 Stunden erzielte er einen neuen Streckenrekord auf der Laufstrecke, und unterbot erstmals seit 1989 die Laufzeit von Mark Allen, aufgestellt während des „Ironwars“ gegen Dave Scott. Trainer von Patrick Lange ist Faris Al-Sultan, Hawaiisieger von 2005. Wir befragen beide, wie sie das Rennen, die Vorbereitung und die Tage danach erlebt haben. Welchen Anteil hat Faris an der Entwicklung von Patrick? Und was können wir in Zukunft von ihm erwarten?  Direkt zum Film »
Share

Sebastian Kienle: Hawaii-Rückschau 2016

42 Minuten
21.10.2016, Film 1157
Stärker kann eine Triathlon-Saison kaum laufen: Siege über die Halbdistanz, eine sensationelle Performance plus Sieg beim Ironman Frankfurt, nur zwei Sekunden Rückstand bei der 70.3-Weltmeisterschaft, Platz zwei in der hervorragenden Zeit von 8:10 Stunden – übrigens mit zweitbester Radzeit und viertbester (!) Laufzeit. Trotzdem wirkte der Hawaiisieger des Jahres 2014 im Ziel unzufrieden und angefressen. Ob dieser Eindruck zutrifft, wie das Rennen für ihn lief und wie er selbst seine Saison 2016 sieht, fragen wir den amtierenden Europameister und mehrfachen Weltmeister der letzten Jahre in diesem Interview. Sebastian Kienle ist uns per Skype zugeschaltet.  Direkt zum Film »
Share

Triathlon-Rundschau (Woche 41/2016)

21 Minuten
18.10.2016, Film 1156
Frankfurt-Rom: 1300 Kilometer in vier Tagen, darin eine Überquerung der Alpen: Die letzte Etappe des EU-Rides ist beendet. Johannes Rosenberger als einer der Initiatoren und Mitfahrer dieser Langstreckenfahrt auf dem Rennrad zeigt Euch die besten Videos und Bilder, und erzählt von seinen Eindrücken während der Tour. Es ist ein Streifzug durch viele europäische Länder, allein durchquert mit Muskelkraft und jeder Menge guter Laune. Johannes zeigt einige tolle Videos, mit denen man die Schönheit der unterschiedlichen Länder spüren kann. Er erzählt von den Belastungen, von Erfolgen und Niederlagen -- denn natürlich hat nicht alles so geklappt, wie man es anfangs geplant hatte. Aber genau das machte die Tour spannend und einzigartig.  Direkt zum Film »
Share

Saisonplanung: So startest Du optimal in die nächste Saison

39 Minuten
17.10.2016, Film 1155
Wer eine neue Trainingssaison plant, steht vor zwei Herausforderungen: Erstens, eine Topform zu erreichen, die das Optimum aus der zur Verfügung stehenden Trainingszeit herausholt. Zweitens, diese Topform am richtigen Tag zu erreichen, nämlich genau dann, wenn es darauf ankommt. In diesem Beitrag bekommst Du einen Überblick, wie Du diese beiden Ziele angehst. Dazu geben wir Dir ein einfaches und bewährtes Rezept an die Hand, das eigentlich immer funktioniert, wenn Du es konsequent anwendest. Die Sendung richtet sich an Triathleten aller Leistungsklassen vom Einsteiger bis zum Profi.  Direkt zum Film »
Share

Ironman Hawaii: Das war das Rennen 2016

78 Minuten
14.10.2016, Film 1154
Was für ein Rennen! Jan Frodeno verteidigt seinen WM-Titel, Sebastian Kienle läuft nach sensationeller Radleistung erstmals den Hawaii-Marathon unter unter 2:50 Stunden und holt den zweiten Platz, Patrick Lange rast im Tiefflug unter dem Radar aller Kommentatoren auf den dritten Platz – und knackt dabei den Marathon-Rekord von Legende Mark Allen aus dem Ironwar von 1989. Anja Beranek wird Vierte bei den Damen, Daniela Ryf deklassiert mit neuem Streckenrekord das gesamte Damenfeld. Johannes Rosenberger schaut auf diese Schlacht aller Schlachten zurück und analysiert die spannendsten Momente des abschließenden Marathonlaufs.  Direkt zum Film »
Share

1148 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

Triathlon-Stammtisch: Faris Al-Sultan und Patrick Lange 2016

63 Minuten
24.10.2016, Film 1158
Patrick Lange ist die große Überraschung des Ironman-Rennens auf Hawaii 2016. Der Deutsche holte sich hinter Jan Frodeno und Sebastian Kienle den dritten Platz in Kona und sorgte damit bei seiner ersten kompletten Langdistanz für ein sensationelles Kona-Debüt. Besonders spektakulär war sein abschließender Marathonlauf. Mit einer Zeit von 2:39:45 Stunden erzielte er einen neuen Streckenrekord auf der Laufstrecke, und unterbot erstmals seit 1989 die Laufzeit von Mark Allen, aufgestellt während des „Ironwars“ gegen Dave Scott. Trainer von Patrick Lange ist Faris Al-Sultan, Hawaiisieger von 2005. Wir befragen beide, wie sie das Rennen, die Vorbereitung und die Tage danach erlebt haben. Welchen Anteil hat Faris an der Entwicklung von Patrick? Und was können wir in Zukunft von ihm erwarten?
Share

Live-Sendung vom 01.12.2016

Live-Sendung vom 01.12.2016



»Bemerkenswerte Qualität, gut recherchierte Themen, fairer Preis ... was will man mehr?« — flossi

»Ich schaue mir die Filme mehrmals an. So viel Information kann ich mir auf einmal nicht merken! Macht weiter so!« — LanceBeinstrong

»Sehr nette, amüsante, kompetente & lehrreiche Beiträge!« — bleiente


Triathlon-Stammtisch: Faris Al-Sultan und Patrick Lange 2016

63 Minuten
24.10.2016, Film 1158
Patrick Lange ist die große Überraschung des Ironman-Rennens auf Hawaii 2016. Der Deutsche holte sich hinter Jan Frodeno und Sebastian Kienle den dritten Platz in Kona und sorgte damit bei seiner ersten kompletten Langdistanz für ein sensationelles Kona-Debüt. Besonders spektakulär war sein abschließender Marathonlauf. Mit einer Zeit von 2:39:45 Stunden erzielte er einen neuen Streckenrekord auf der Laufstrecke, und unterbot erstmals seit 1989 die Laufzeit von Mark Allen, aufgestellt während des „Ironwars“ gegen Dave Scott. Trainer von Patrick Lange ist Faris Al-Sultan, Hawaiisieger von 2005. Wir befragen beide, wie sie das Rennen, die Vorbereitung und die Tage danach erlebt haben. Welchen Anteil hat Faris an der Entwicklung von Patrick? Und was können wir in Zukunft von ihm erwarten?
Share

Live-Sendung fast jeden Freitag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.






Webdesign: Fa. Inratio